Rosenkuchen mit Kürbispudding

Rosenkuchen mit Kürbispudding

Ja, richtig gehört, Rosenkuchen mit Kürbispudding! Was ist das denn für eine Kombination? Eine ziemlich leckere, wenn ihr mich fragt 😉

Ich habe vor kurzem ein Bild von von einem Apfelkuchen gesehen, den die Äpfel  als wunderschöne Rosen zierten. Ich habe mich sofort verliebt und mir bleibt einfach keine andere Wahl, als das auch auszuprobieren!

Rosenkuchen mit Kürbispudding

Da gerade die bunte Jahreszeit Herbst beginnt und es überall Kürbis zu kaufen gibt, kommt mir die Idee, einen solchen für den Kuchen mitzunehmen. Süßer Kürbispudding – das passt doch zum Apfel! Und schon bin ich auf dem Weg in einen einige Kilometer entfernten Hofladen, bei dem es für mich die leckersten Äpfel überhaupt zu kaufen gibt. Der Kuchen soll ja auch nach etwas schmecken! 🙂

Wieder zurück beginne ich direkt mit den Vorbereitungen. Ich lege den Kürbis halbiert in den Ofen und lasse ihn weich werden, um daraus ein Mus herzustellen. Ich finde gebackener Kürbis riecht schon echt lecker!

Rosenkuchen mit Kürbispudding

Dann stelle ich schnell den Mürbteig her, der dann kalt gestellt wird. Und jetzt geht es ans Äpfel schneiden. Das erledige ich mit einem Sparschäler, damit die Scheibchen hauchdünn werden. Das kostet Zeit! Aber ich freue mich darauf, wie schön der Rosenkuchen aussehen wird. Natürlich wird auch der nur mit gesunden Zutaten gebacken 🙂

Solange der Mürbteig vorgebacken wird, bereite ich den Kürbispudding vor. Da ich das Mus ja schon vorbereitet habe, ist das relativ schnell erledigt. Was nochmal länger dauert ist das Formen der Rosen, aber wie wunderschön sie sind!

Rosen-Apfel-Tarte mit Kürbispudding

Ich muss sagen, das ist mit Abstand der zeitintensivste Kuchen, den ich bisher hier vorgestellt habe – aber schaut ihn euch an! Ist er das nicht vollkommen wert?! Ich bin so zufrieden als ich mein vollendetes Werk betrachte. Er ist so wunderschön!  Wer den zu einer Feier mitbringt, ist doch der absolute Star, oder nicht? Ok, genug Eigenlob 😀 (sorry, aber ich bin einfach so begeistert, ich war mir vorher nicht sicher, ob ich das so hinbekommen werde)

Nach dem Backen dann der Geschmackstest: Mmhhh, sehr gut! Der Kürbispudding schmeckt herrlich vanillig und die Äpfel passen super dazu. Echt eine gelungene Kombination und die Mühe auf jeden Fall Wert.

Rosenkuchen mit Kürbispudding

Wenn ihr Lust habt, hier das Rezept zum Nachbacken:

Rosenkuchen mit Kürbispudding
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Leckerer feiner Rosenkuchen mit selbstgemachtem Kürbispudding
Author:
Recipe type: Kuchen
Ingredients
  • Mürbteig:
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Ei
  • 40 g Kokosöl
  • 20 g Butter
  • 4 EL Ahornsirup
  • Rosen:
  • 6 Äpfel
  • 800 ml Wasser
  • 2 EL Ahornsirup
  • Saft einer Zitrone
  • Kürbispudding:
  • 300 g Kürbismus (Hokkaido)
  • 450 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eigelb
  • 7 EL Ahornsirup
  • Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone
Instructions
  1. Den Kürbis halbieren, Kerne entfernen und bei 200 °C Ober-Unterhitze ca. 30 min mit Schale backen, bis er weich wird. Anschließend in kleine Stücke schneiden und pürieren (bei mir waren 300 g ca. die Hälfte vom Kürbis)
  2. Für den Teig alle Zutaten am besten mit Hand verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und 30 min kalt stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und mit dem Sparschäler dünne scheiben abschälen (oder mit einem Hobel abhobeln, je dünner die Scheiben sind, desto besser lassen sie sich später formen).
  4. Anschließend die Apfelscheiben in Wasser mit zwei EL Ahornsirup und Zitronensaft einlegen und kurz köcheln lassen (nicht zu lange, dürfen nicht auseinander fallen). Dann auf ein Küchenpapier zum Trocknen geben.
  5. Den Teig in eine Tarteform (27 cm) geben und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Dann im vorgeheizten Ofen bei 175 °C Ober-Unterhitze ohne Füllung vorbacken.
  6. In der Zwischenzeit den Kürbispudding herstellen. Dafür die Milch mit dem Mark einer Vanilleschote und der Vanilleschote aufkochen. Die 3 Eigelb mit dem Ahornsirup verrühren, dann die Milch unter Rühren hinzufügen. Kürbispüree und Zitronenabrieb dazu geben und nochmals kurz aufkochen lassen. Sobald es kocht, vom Herd nehmen. Kurz abkühlen lassen, bis der Pudding etwas eindickt, dann in den vorgebackenen Boden füllen.
  7. Nun die Äpfel zu Rosen formen. Dazu mehrere Apfelscheiben längs aneinander reihen (Scheiben müssen sich überschneiden) und von einer Seite her aufrollen. Dann in den Pudding stecken. Fortfahren, bis der ganze Pudding bedeckt ist.
  8. Anschließend nochmal 30 min bei 175 °C backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Rate this recipe: