Gedeckter Quittenkuchen mit Mandeln

Gedeckter Quittenkuchen mit Mandeln

Passend zum Herbst stelle ich euch einen gesunden gedeckten Quittenkuchen mit Mandeln vor. Von Quitten hört und sieht man eher nicht sehr viel, was wirklich schade ist, denn sie sind überaus lecker und sehr gesund. Ich selbst sehe Quitten kaum im Supermarkt (kann mich nur an ein einziges Mal erinnern), umso größer war die Freude, als ich vor kurzem eine Stofftasche voll mit den leckeren Früchten geschenkt bekommen habe.

Gedeckter Quittenkuchen mit Mandeln

Und was liegt natürlich näher, als daraus einen saftigen Kuchen zu machen? Ok, die knapp 3 Kilo sind natürlich zu viel für nur einen Kuchen, aber aus dem Rest lässt sich ja super eine fruchtige Marmelade herstellen…

Gedeckter Quittenkuchen

Also schnell in die Küche – wie soll der Kuchen denn aussehen? Streusel? Hmm…hatte ich doch erst. Na dann einfach mal ein gedeckter Kuchen! Und wie sieht es aus mit Mandeln, das passt doch gut zu Quitten? Mandeln hatte ich zwar auch erst, aber davon kann ich nicht genug bekommen. Ich finde Mandeln machen sich aber auch unheimlich gut im Kuchen und gesund sind sie obendrein!

Nagut, also zuerst einmal werden die Quitten klein geschnitten und gedünstet, damit sie schön weich werden (roh sind die Früchte nicht genießbar, zumindest die meisten Sorten).  Schnell noch einen Rührteig hergestellt und das war es dann auch schon. Ab mit der Hälfte des Teigs in die Springform (ich habe eine 20 cm Form benutzt, weil ich kleinere Portionen lieber mag), die weichen Quitten darauf verteilt und mit der zweiten Hälfte des Teigs abgedeckt.

Quittenkuchen

Zum Verzieren häcksele ich eine Handvoll Mandeln klein und streue sie oben drauf. Und schon geht das süße Etwas (ohne Zucker!) in den Ofen – wirklich schnell gemacht. Es wird wieder ein herrlicher Duft in der Wohnung verströmt, schön fruchtig und nussig.

Endlich ist es soweit, der Quittenkuchen ist bereit zum Verzehr. Schnell ein Stück abgeschnitten und probiert: wirklich wirklich lecker! Ich liebe es, wenn ein Obstkuchen eine gewisse Säure aufweist, und genau das ist hier der Fall! Die Quitten sind super saftig, süß aber auch säuerlich. Perfekt! Das Nussige im Teig harmoniert damit 1a.

Gedeckter Quittenkuchen

Ich freue mich, denn der Kuchen kommt bei meinen „Testessern“ sehr gut an. Ich hatte noch Angst, dass er zu „unsüß“ sein könnte, aber was soll ich sagen, es passt alles zusammen – wieder ein wundervolles Kuchenrezept, das ganz ohne Zucker auskommt!

Hier auch für euch das Rezept:

5.0 from 1 reviews
Gedeckter Quittenkuchen mit Mandeln
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Saftiger gedeckter Quittenkuchen mit Mandeln
Author:
Recipe type: Kuchen
Ingredients
  • Teig:
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Dinkelmehl Typ 630
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 45 g Kokosöl
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  • 3 EL Ahornsirup
  • Füllung:
  • 750 g Quitten (ca. 3 Stück)
  • 50 ml Wasser
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Zimtstange
  • Belag:
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Handvoll Mandeln (gehackt)
Instructions
  1. Die Quitten mit einem trockenen Tuch abreiben, um den Flaum zu entfernen, waschen, vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Anschließend in Scheiben schneiden. Scheiben mit Wasser, Ahornsirup und der Zimtstange in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten dünsten bis die Quitten weich sind. In einem Sieb abtropfen lassen und die Zimtstange entfernen.
  2. Ofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
  3. Gemahlene Mandeln, Mehl und Backpulver mischen. Kokosöl schmelzen lassen. Ei, Eiweiß, Ahornsirup und das flüssige Kokosöl zur Mehlmischung geben und mit den Knethaken zu einem Teig verarbeiten.
  4. Die Hälfte des Teigs rund ausrollen und in die gefettete Springform geben, Rand hochziehen. Die Quitten darauf verteilen, den restlichen Teig ebenfalls rund ausrollen und auf die Füllung legen.
  5. Das Eigelb mit der Milch vermischen und auf den Kuchen streichen. Anschließend gehackte Mandeln darauf verteilen.
  6. Im Ofen bei 200 °C Ober-Unterhitze ca. 20-25 min backen.

 

Gedeckter Quittenkuchen

 

 

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: