Goldene Milchschnitte (vegan)

Goldene Milchschnitte

Schon mal was von der Goldenen Milch gehört? Bestimmt, oder? Soll ja DAS It-Getränk des Jahres sein und wird auch Kurkuma Latte genannt. Ich muss gestehen, ich habe das Rezept erst vor ein paar Tagen entdeckt und musste es natürlich direkt ausprobieren. Der Goldenen Milch werden allerhand gute Eigenschaften und eine heilende Wirkung nachgesagt: Sie soll die Abwehrkräfte stärken, Müdigkeit vertreiben, ein Stimmungsaufheller sein, die Verdauung anregen, Heißhunger vermeiden und und und 🙂 Natürlich soll sie auch noch lecker schmecken!

Also sofort ausprobiert und ich muss sagen, sie schmeckt außergewöhnlich und dennoch echt gut! Ich hatte selbstverständlich gleich wieder eine Idee im Kopf, was ich daraus backen könnte: Wie wäre es denn mit einer goldenen Milchschnitte? Das klingt doch brilliant!! 🙂

Goldene Milch Schnitte

Und da die Goldene Milch ein veganes Getränk ist, will ich dieses Mal auch beim Backen nur mit veganen Zutaten auskommen. Schon bin ich wieder mitten drin im Experimentieren – das macht Spaß!

Ich denke an einen Biskuitteig, der mit der Milch hergestellt werden soll und an eine helle cremige Füllung… In der Theorie ist die goldene Milchschnitte jetzt schon ein Prachtexemplar, jetzt nur noch praktisch umsetzen 🙂 Also nix wie los, der Teig ist schnell hergestellt, aber wie die Füllung? Ich habs – Cashew Kerne, daraus lässt sich doch was cremiges zaubern. Einziger Haken: die Cashwes müssen erst mal in Wasser eingelegt werden, am besten über Nacht. Ok, dann heißt es also noch einen Tag warten, bis die Idee umgesetzt werden kann.

Vegane goldene Milchschnitte

Das lohnt sich aber. Die Cashews lassen sich super zu einer cremigen und leckeren Masse verarbeiten. Mit etwas Kokosmilch und einem Hauch Vanille einfach traumhaft! Schnell den Teig in den Ofen, abwarten, auskühlen lassen, halbieren, mit der Masse bestreichen und mit der anderen Hälfte abdecken. Ich kann es kaum erwarten, die erste Schnitte abzuschneiden – uuuuuund?? Mmmhhh! Herrlich! Das ist ja mal lecker! Noch besser als ich es mir vorgestellt habe! Einfach besonders und so aromatisch! Das müsst ihr einfach probieren! 🙂

Goldene Milch

So stellt ihr die goldene Milch her:

Zutaten:

1/2 EL Kurkuma
60 ml Wasser
kleines Stück geriebenen Ingwer (halbe Daumengröße)
1 EL Ahornsirup
Prise Muskatnuss
Prise schwarzen Pfeffer
Prise Zimt
1/2 TL Kokosöl
140 ml Kokos-Reis-Milch (oder Mandelmilch oder eine andere Pflanzenmilch)

Zubereitung:

In einem Topf das Kurkuma Pulver mit dem Wasser vermengen und erhitzen. Die Flüssigkeit sollte mit der Zeit andicken.
Dann den geriebenen Ingwer sowie die Prise Muskatnuss hinzugeben. Solange köcheln lassen, bis eine Paste entsteht (immer wieder umrühren).
Kokos-Reis-Milch in einem Topf erhitzen, dann die Kurkuma-Paste unterrühren.
Ahornsirup und Kokosöl zugeben und ca. zwei Minuten lang köcheln lassen.

Vegane goldene Milchschnitte

Und das hier ist das Rezept für die goldenen Milchschnitten:

Goldene Milchschnitte
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Leckere aromatische vegane Milchschnitten mit goldener Milch
Author:
Recipe type: Kuchen
Ingredients
  • Teig:
  • 80 g Dinkelmehl Typ 630
  • 45 g Mandelmehl
  • ½ Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 40 g Kokosöl
  • 140 ml goldene Milch (Rezept für genau diese Menge oben)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 40 g Kokosblütenzucker (oder 40 g pürierte Datteln)
  • Creme:
  • 200 g Cashew Kerne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Ahornsirup
  • 50 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • Mark einer Vanilleschote
Instructions
  1. Cashew Kerne mindestens 8 Stunden in reichlich Wasser einweichen (am besten über Nacht).
  2. Für den Teig das Kokosöl schmelzen, anschließend mit der goldenen Milch, dem Kokosblütenzucker und dem Zitronensaft verrühren. Mehle mit dem Backpulver vermischen und unterrühren.
  3. Teig auf einem mit Backpapier belegtem Backblech viereckig und dünn verteilen (ca. 1 cm hoch) und im Ofen bei 160 °C Ober-Unterhitze ca. 20 min backen. Entnehmen und abkühlen lassen.
  4. Für die Creme die Cashew Kerne aus dem Wasser nehmen und kalt abbrausen. Anschließend mit 80 ml Wasser, dem Ahornisup und dem Zitronensaft im Mixer pürieren. Zum Schluss die Kokosmilch, das Kokosöl und das Vanillemark dazugeben und nochmals kurz mixen.
  5. Teig halbieren, eine Hälfte mit der Creme bestreichen, dann die andere Hälfte darauf setzen. In Schnitten schneiden. Am besten noch kalt stellen, dann wird die Creme fester.

 

Wie hat euch die goldene Milchschnitte denn geschmeckt? Seid ihr auch so begeistert wie ich? 🙂

Wem es die Creme genauso angetan hat wie mir, die steckt auch noch in den gesunden Schokobananen!

Merken

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Rate this recipe: