Apfelkuchen mit Haferflockenstreuseln

Apfelkuchen mit Haferflockenstreuseln

Heute gibt es nochmal leckeren Apfelkuchen, also nochmal einen Herbstkuchen zum Ende der Saison. Nachdem ich meine schrumpeligen Äpfel vor kurzem verarbeitet habe und einen Apfelmuskuchen daraus gemacht habe, hat mich jetzt wieder die Lust auf Äpfel gepackt. Bin also los zu dem Hof meines Vertrauens und meine Augen waren wieder mal größer als die Vernunft, denn ich habe gleich wieder zwei 2,5 kg Säcke Äpfel gekauft und noch ein paar Einzelne. Die sind aber auch soooo lecker! Nur wie sollen wir die alle essen, bevor sie wieder schrumpelig werden?

Apfelkuchen mit Haferflockenstreuseln

Ich habe sowieso wieder Lust, einen Kuchen zu backen, also wieso dann nicht einen Apfelkuchen? Da duftet die Wohnung auch immer so schön danach. Ok, dieses Mal soll es ein Apfelkuchen mit Streuseln werden, mit Haferflockenstreuseln, um es genauer zu sagen. Die finde ich so lecker, mit Kokosöl und Honig schmecken die einfach wunderbar!

Gesunder Apfelkuchen mit Haferflockenstreuseln

Der Teig wird auch wieder mit gesunden Zutaten bestückt: Dinkelmehl, Buchweizenmehl, Mandelmehl, ein Ei und etwas Kokosöl. Und er wird mit Kokosblütenzucker gesüßt. Der Teig ist zwar etwas schwierig in die Form zu bekommen, aber es lohnt sich 🙂

Apfelkuchen mit Haferflockenstreuseln

Außerdem habe ich Lust auf Vanillepudding. Der passt einfach sagenhaft zu Äpfeln. Also stelle ich schnell selbst einen her – das ist ganz einfach. Dann ab mit ihm auf den Teig, mit Apfelspalten belegt und mit den Streuseln bedeckt. Jetzt noch in den Ofen und schon ist unser Apfelkuchen mit Haferflockenstreuseln fertig – und es duftet herrlich in der ganzen Wohnung!

Er ist wunderbar cremig durch den Vanillepudding und süß-säuerlich durch die Äpfel. Die Streusel runden das Ganze perfekt ab! Probiert es selbst 🙂

Apfelkuchen mit Vanillepudding und Streuseln

Ich verziere den Kuchen noch mit ein paar Apfelsternen, das Auge isst ja schließlich mit (obwohl ich ihn auch schon vorher schön finde) 😉

Hier die Anleitung:

Apfelkuchen mit Haferflockenstreuseln
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Saftiger Apfelkuchen mit selbstgemachtem Vanillepudding und Streuseln aus Haferflocken
Author:
Recipe type: Kuchen
Ingredients
  • 2 Äpfel
  • Teig:
  • 50 g Dinkelmehl Typ 630
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 50 g Mandelmehl
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Ei
  • 30 g Kokosöl
  • 30 ml Mandelmilch
  • Streusel:
  • 20 g Kokosöl
  • 50 g Haferflocken
  • 2 TL Honig
  • etwas Zimt
  • Pudding:
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Eigelb
  • ½ Vanilleschote
  • 20 g Speisestärke
Instructions
  1. Für die Streusel das Kokosöl schmelzen und zusammen mit dem Honig über die Haferflocken geben. Die Prise Zimt dazugeben und alles gut durchmischen bzw. zu Streuseln verarbeiten. Kalt stellen.
  2. Ofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
  3. Für den Teig das Ei mit dem Kokosblütenzucker verrühren. Flüssiges Kokosöl und Mandelmilch dazugeben. Die Mehle vermengen und unterrühren. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm) geben und glattstreichen (am Besten mit einem Löffel), dann einen Rand hochziehen.
  4. Für den Pudding 3 EL Milch mit der Speisestärke und dem Eigelb gut verrühren (es dürfen keine Klümpchen zu sehen sein). Den Rest der Milch mit dem Mark der halben Vanilleschote und der Schote und dem Ahornsirup zum Kochen bringen. Sobald die Milch anfängt zu kochen, die Stärkemischung unterrühren und vom Herd nehmen. Wenn der Pudding angedickt ist, auf dem Teig verteilen.
  5. Die zwei Äpfel in Spalten schneiden und auf dem Kuchen verteilen.
  6. Zum Schluss die Haferflockenstreusel darüber streuen.
  7. Im Ofen bei 180 °C ca. 25 - 30 min backen.

Was haltet ihr von diesem Leckerbissen?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Rate this recipe: