Zuckerfreie Lebkuchenkekse mit Schokolade

Zuckerfreie Lebkuchenkekse mit selbstgemachter Schokolade

Lebkuchen darf zur Weihnachtszeit einfach nicht fehlen, oder? Wie wäre es denn mit Lebkuchenkeksen? Die sind knackig wie Ausstechplätzchen, aber schmecken herrlich nach Lebkuchen. Eigentlich wollte ich weiche Lebkuchen backen, sind dann aber eher keksig geworden. Aber so gut, dass ich finde, die gehören genau so! 😉 Und deshalb schreibe ich auch das Rezept für euch auf.

Zuckerfreie Lebkuchenkekse mit selbstgemachter Schokolade

Ach ja, und das wichtigste nicht vergessen: die Lebkuchenkekse werden mit selbstgemachter Schokolade überzogen. Ihr wisst ja, ich liebe die selbstgemachten Schokoladenglasuren – das habe ich ja schon soooo oft erwähnt. Schmeckt einfach so wunderbar schokoladig und ist aus nur so wenigen Zutaten super schnell hergestellt! Und dann auch noch ohne raffinierten Zucker – das ist doch toll, oder nicht? Liebt ihr die selbstgemachte Schokolade auch so sehr wie ich? Ich könnte alles damit überziehen… 🙂

Zuckerfreie Lebkuchenkekse mit selbstgemachter Schokolade

Und weil ich die Schokolade so liebe, mache ich heute mit diesem Beitrag auch bei Tinas Blogevent „Ich will (k)eine Schokolade“ von LECKER&Co mit. Bei dem Event geht es darum, ein leckeres Schokoladenrezept zu kreieren und zu teilen – ganz egal, ob herzhaft, süß, flüssig, fest, gebacken oder gekocht. Hauptsache Schokolade ist dabei 🙂 Und dabei kann man auch noch jede Menge tolle Preise gewinnen! Ihr könnt übrigens auch ohne Blog daran teilnehmen. Schaut euch einfach mal die Teilnahmebedingungen (und die super Preise) auf LECKER&Co an.

Ich will (k)eine Schokolade

So und jetzt zurück zu den Lebkuchenkeksen in Form von kleinen Lebkuchenmännern. Sehen die nicht entzückend aus? Also ich finde sie unheimlich süß. Zum Ansehen! Geschmacklich sind sie auch süß, aber eine feine Süße aus Datteln. Außerdem liefern die weihnachtlichen Kekse neben den Datteln noch wertvolle Energie aus Apfelmark, gemahlenen Nüsse und Dinkelmehl vom Typ 812.  Den typischen Lebkuchengeschmack erhalten sie von Lebkuchengewürz, das aus Zimt, Orangenschalen, Koriander, Zitronenschalen, Sternanis, Fenchel, Muskatblüte, Muskatnuss, Nelken und Kardamon besteht.

Zuckerfreie Lebkuchenkekse mit selbstgemachter Schokolade

Das I-Tüpfelchen auf den Lebkuchenkeksen ist natürlich die selbstgemachte Schokoladenglasur. Ihr könnt die kleinen Männchen verzieren wie ihr wollt. Ich habe ein wenig mit der Glasur gespielt, und manche Kekse nur zum teil überzogen, manche komplett. Am besten sind natürlich die, die komplett mit Schokolade überzogen sind 😉

Zuckerfreie Lebkuchenkekse mit selbstgemachter Schokolade

Noch ein paar Nüsse – bei mir waren es Pistazien – darauf verteilt und fertig sind die wunderschönen kleinen süßen Lebkuchenkekse. Ich finde sie klasse! Und  meine Kinder sind kaum fernzuhalten von der Keksdose!

Zuckerfreie Lebkuchenkekse mit selbstgemachter Schokolade

Hier das Rezept:

5.0 from 2 reviews
Zuckerfreie Lebkuchenkekse mit selbstgemachter Schokolade
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Leckere kleine Lebkuchenkekse ohne raffinierten Zucker, überzogen mit selbstgemachter Schokolade - eine gesündere Alternative zu Weihnachten.
Author:
Recipe type: Kekse
Cuisine: Weihnachten
Serves: 80
Ingredients
  • 2 EL Apfelmark
  • 100 g Datteln
  • 1 EL Kakao
  • 150 g gemahlene Nüsse (bei mir Mandeln u. Haselnüsse jeweils 75 g)
  • 100 g Dinkelmehl 812
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • Prise Salz
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 50 g (vegane) Butter
  • .
  • Schokoladenglasur
  • 20 g Kakaobutter
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kakao
Instructions
  1. Die weiche Butter mit den Datteln pürieren.
  2. Kakao, Nüsse, Mehl, Lebkuchengewürz, Salz und Backpulver vermischen.
  3. Dann die pürierten Datteln und das Apfelmark zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem Teig verkneten.
  4. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten kalt stellen.
  5. Anschließend den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (nicht zu dünn) und Lebkuchenmänner (oder andere Formen) ausstechen.
  6. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-Unterhitze ca. 8 Minuten backen (dürfen nicht zu dunkel werden).
  7. Die Lebkuchenkekse auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  8. Für die schokoladenglasur die Kakaobutter vorsichtig schmelzen lassen, dann Kakaopulver und Ahornsirup unterrühren. Nun können die Lebkuchenkekse beliebig eingetaucht werden. (sollen alle komplett mit Schokolade überzogen werden, muss die doppelte Menge an Glasur gemacht werden).
  9. Anschließend je nach Geschmack noch mit Nüssen verzieren.

Habt ihr Lust auf mehr zuckerfreie Plätzchen auf dem Weihnachtsteller? Wie wäre es mit Vanillekipferln? Oder ganz einfachen Ausstechplätzchen?

 

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Liebe Nina,

    deine kleinen Lebkuchenkerlchen sehen wirklich entzückend aus. Und dein Trick mit der selbst gemachten Schokoladenglasur ist ja wirklich der Knaller. Warum habe ich das noch nie gemacht? Ich habe mich immer gewundert, warum im Biomarkt im Kühlregal immer Kakaobutter steht. Jetzt weiß ich auch wofür.

    Lieben Dank für dein leckeres Rezept!

    Liebe Grüße,
    Tina

    1. Hallo Anika,
      dankeschön, das freut mich sehr, dass es dir die kleinen Männchen angetan haben – mir auch 😀 Sind schon wieder fast alle weg, Zeit für Nachschub. Bin gespannt, was du für zuckerfreie Weihnachtsplätzchen backst…
      Liebe Grüße
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: