Buchteln mit Pflaumenfüllung ohne Zucker

Buchteln mit Pflaumenfüllung ohne Zucker

Heute gibt es Buchteln mit Pflaumenfüllung. Ja, ich weiß – schon wieder Pflaumen…erst vor kurzem habe ich den neuesten zuckerfreien Zwetschgenkuchen veröffentlicht und dort auch noch jede Menge anderer Pflaumen- bzw. Zwetschgenrezepte verlinkt – aber die Saison muss doch auch ausgenutzt werden, oder nicht? Und Buchteln sind ja schon mal nicht Kuchen, also schon mal etwas Abwechslung. Die leckeren weichen Hefeteilchen werden auch Rohrnudeln oder Ofennudeln genannt und sind ganz frisch aus dem Ofen wirklich richtig gut. Auch sehr passend zum Sonntagsfrühstück.

Buchteln mit Pflaumenfüllung ohne Zucker

Ich habe schon einmal Buchteln gebacken, damals aber nicht auf dem Blog veröffentlicht, sondern nur hier bei Facebook und hier bei Instagram. Damals waren sie mit Äpfeln gefüllt – heute mit Pflaumen. Und ich muss euch sagen, das passt wirklich sehr sehr gut 🙂

Buchteln mit Pflaumenfüllung ohne Zucker

Die Füllung ist ganz einfach gemacht und besteht nur aus 3 Zutaten: Pflaumen, einem Schluck Wasser und Zimt. Das wird zusammen eingekocht und püriert. Und schmeckt sowas von gut! Ich hatte nach dem Füllen der Buchteln noch etwa ein Teeglas der Pflaumenfüllung übrig – und habe diese als Frühstücksmarmelade so genossen! Und mich immer wieder gefragt, wieso da jetzt noch Zucker dazu sollte – einige Tage ist sie auch ohne im Kühlschrank gut haltbar.

Buchteln mit Pflaumenfüllung ohne Zucker

Jetzt genug von der Füllung und kommen wir zu den Teilchen, die die Füllung beherbergen: die Buchteln. Diese leckeren Teilchen werden aus einem Hefeteig geformt und werden durch die Gehzeit schön fluffig und verströmen einen überaus leckeren Duft in der Wohnung, während sie gebacken werden. Übrigens schmecken die Buchteln, wie fast immer bei Hefegebäck, frisch aus dem Ofen, noch lauwarm am besten.

Buchteln mit Pflaumenfüllung ohne Zucker

Die Buchteln mit Pflaumenfüllung lassen sich auch gut am Vortag vorbereiten und können über Nacht abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden. Dann einfach am nächsten morgen aus dem Kühlschrank nehmen, Ofen vorheizen, hinein mit den Hefeklößen und zum Frühstück genießen 😉

Buchteln mit Pflaumenfüllung ohne Zucker

Und hier das Rezept:

Zuckerfreie Buchteln mit Pflaumenfüllung
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Leckere zuckerfreie Buchteln mit Pflaumenfüllung: fluffiger Hefeteig mit fruchtig-süßer Füllung - perfekt zum Frühstück.
Author:
Recipe type: Hefeteig
Ingredients
  • Teig
  • 280 ml Milch
  • ½ Würfel Hefe
  • 90 g Softdatteln
  • 70 g Butter
  • 500 g Dinkelmehl 630
  • 1 Ei
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • Prise Salz
  • .
  • Füllung
  • 3 große Pflaumen (ca. 500 g)
  • 2 EL Wasser
  • Zimt
Instructions
  1. Für die Füllung die Pflaumen klein schneiden, in einen Topf geben, 2 EL Wasser sowie Zimt nach Belieben hinzufügen und einkochen lassen. Anschließend pürieren.
  2. Für den Teig die Datteln in der Milch pürieren (im Mixer oder mit dem Pürierstab, am besten in einem hohen Gefäß). Die Milch leicht erwärmen (handwarm) und die Hefe darin auflösen. Kurz stehen lassen.
  3. Dann Mehl, Ei, Vanille und Salz dazugeben und vermischen. Zum Schluss die Butter in Stückchen dazugeben und zu einem Teig verkneten (am besten mit dem Rührgerät mit Knethaken, da der Teig zu Beginn sehr weich und klebrig ist).
  4. So lange kneten, bis er sich als Kugel von der Schüssel löst.
  5. Abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  6. Den Teig in 12 Kugeln teilen, rund und etwas platt auslegen, mit 1-2 TL Pflaumenmus füllen und die Ränder darüber zur Mitte einschlagen.
  7. In eine mit Butter eingefettete Form mit der Naht nach unten legen (bei mir waren es eine Brownie- und eine Kastenform).
  8. Nochmals abdecken und 20 Minuten gehen lassen.
  9. Ofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
  10. Die Buchteln mit etwas Milch bestreichen, dann für ca. 30-35 Minuten in den Ofen geben.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: