Apfelrosen Muffins ohne Zucker (vegan)

Vegane Apfelrosen Muffins ohne Zucker

Heute habe ich etwas wunderschönes für Euch: Apfelrosen Muffins ohne Zucker! Die sind so hübsch anzusehen und gleichzeitig so zart und lecker! Das perfekte Mitbringsel für jegliche Veranstaltung, findet ihr nicht auch?

Vegane Apfelrosen Muffins ohne Zucker

Im ersten Moment denkt man vielleicht: Apfelrosen Muffins? Das klingt nach viel Arbeit. Tatsächlich ist es das aber garnicht. Zumindest der Teig ist wirklich sehr schnell angerührt und die Apfelrosen sind auch nicht so zeitintensiv, wie man vielleicht vermutet.

Vegane Apfelrosen Muffins ohne Zucker

Am besten verwendet man rote Bio Äpfel, damit die Schale dran bleiben kann und hübsche rote Rosen die Muffins zieren. Im ersten Schritt schneidet man die Äpfel in dünne Spalten, die dann kurz ins kochende Wasser gegeben werden, damit sie weich und biegsam werden.

Vegane Apfelrosen Muffins ohne Zucker

Als nächstes nimmt man sich immer ca. 10 Spalten und legt sie überlappend aneinander in eine Reihe, die man dann von der einen Seite aus einrollt und so automatisch eine Rose formt. Meine 7-jährige Tochter hat mir geholfen, und auch ihre Apfelrosen konnten sich durchaus sehen lassen :).

Vegane Apfelrosen Muffins ohne Zucker

In den veganen Apfelrosen Muffins ohne Zucker steckt nur gutes: Dinkelmehl, Mandeln, Apfelmus (ungesüßt), Pflanzenmilch, Datteln und natürlich Äpfel.

Wagt ihr euch an diese leckeren kleinen Schönheiten? Wenn ja, zeigt sie mir gerne auf Instagram und verlinkt mich mit einem @bakeitnaked und einem #bakeitnaked. Ich freue mich auf viele schöne Bilder 🙂

Hier das Rezept:

Apfelrosen Muffins ohne Zucker (vegan)
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Vegane Apfelrosen Muffins ohne Zucker - wunderschön anzusehen, zart und lecker! DER Hingucker auf jedem Kuchenbuffet! 😉
Author:
Recipe type: Muffins
Serves: 12
Ingredients
  • Ca. 4 Äpfel (am besten rote Bio Äpfel (meine Sorte: Red Love))
  • Saft einer halben Zitrone (oder 2 Tropfen Lemon Öl von doTERRA - kommt hier gerne auf mich zu bei Fragen)
  • 80 g vegane Butter
  • 100 g Apfelmus
  • 100 ml Hafermilch
  • 1 TL Apfelessig
  • 170 g Dinkelmehl 630
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Natron
  • 60 g Dattelzucker (oder 80 g Datteln in der Hafermilch püriert)
Instructions
  1. Für die Apfelrosen die Äpfel vierteln, in dünne Spalten schneiden, in einem Topf mit Wasser und dem ätherischen Öl (oder der Saft der Zitrone) für ca. 4 Minuten köcheln lassen. Rausnehmen und die Apfelspalten überlappend in eine Reihe legen (ca. 10 Stück). Dann von einem Ende her aufrollen und zu einer Rose formen.
  2. Für den Teig alle trockenen sowie alle feuchten Zutaten miteinander mischen, dann alles zusammenrühren. Teig (mit einem Eisportionierer) in die mit Muffinförmchen ausgelegte Muffinform geben, jeweils eine Apfelrose obendrauf geben und im vorgeheizten Backofen bei 160° C Umluft ca. 25 Minuten backen.

 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Rate this recipe: