27 Comments

  1. Heike Siekmann

    Hallo, ich habe eine frage., im vanillepudding ist doch zucker.‼️Oder gibt es zuckerfreien v-pudding? Wenn ja, wo bekomme ich den? Lg

    • Also für mich war Vanillepuddingpulver einfach nur Speisestärke mit Vanille. Mache ich auch manchmal selbst… Aber habe gerade gesehen, dass zwar unter den Zutaten kein Zucker aufgelistet ist, jedoch in der Nährwerttabelle tatsächlich welcher auftaucht…(zumindest bei Dr. Oetker). Allerdings habe ich gleich mal nachgeschaut und zwei zuckerfreie Alternativen gefunden: einmal ist das das Pulver von dmBio und zum anderen das von Rapunzel . Danke für den Tipp 🙂

      • Melanie

        Nährwerttabelle und Zutatenliste sind ja auch zwei verschiedene Listen. Wenn kein Zucker oder Zuckerersatzstoffe bei den Zutaten aufgelistet ist, dann ist es zuckerfrei. Wenn dennoch „Zucker“ in der Nährwerttabelle nicht mit 0,0 g angegeben wird, dann handelt es sich hierbei nicht um hinzugesetzten Zucker, sondern Eigenzucker wie z. B. Fruchtzucker.

        • Hallo Melanie, ja so hatte ich das auch im Kopf. Habe mich da etwas verwirren lassen, weil ich dadurch ja echt noch Unterschiede gefunden habe bei den Puddingpulvern. Aber zumindest habe ich so Puddingpulver entdeckt, die weniger natürlichen Zucker enthalten 😉 Aber ich schaue normalerweise auch nur auf die Zutatenliste.

  2. Tanja König

    Hallo Nina,
    das Rezept klingt echt lecker. Kannst du vielleicht noch mitteilen, wie genau du die Streusel machst?
    LG, Tanja

    • Hallo Tanja, freut mich, dass du den Kuchen probieren willst. Ich habe für die Streusel einfach die Zutaten in einer Schüssel vermischt (Haferflocken, gemahlene Mandeln, 2 EL Apfelmus-Vanillepudding-Mischung und Zimt), habe die Masse dann mit den Händen geknetet und Streusel daraus abgezupft und auf dem Kuchen verteilt.
      LG zurück, Nina

  3. Tanja König

    Vielen Dank! Hab die Streuselzutaten im Rezept völlig überlesen. Danke trotzdem für deine ausführliche Antwort 🙂

  4. empunktem

    Super Rezeptidee. Bin gerade auf der Suche nach einem kleinen Kuchen für meinen Abschied auf der Arbeit nächste Woche. Meinst du der Kuchen würde in einer 20er Form zusammenfallen? Habe leider nur diese. Liebe Grüße!

    • Dankeschön, das freut mich, dass du den Kuchen ausprobieren willst. Ich denke nicht, dass er zusammenfallen würde in einer 20er Springform, ich glaube aber, dass die Teigmenge für den Boden einfach nicht ausreicht, um diese zu füllen. Ich würde also empfehlen, zumindest für den Boden die 1,5-fache Menge zu machen. Liebe Grüße zurück

    • Bitteschön, gerne 🙂 ich bin mir nicht sicher, wie der Kuchen mit Rapsöl wird, da Kokosöl ja beim erkalten wieder fester wird und somit mehr Stabilität verleiht. Ich würde es aber dennoch einfach mal ausprobieren. Und dann gerne Feedback geben.

    • Hallo Nicole, ja probier es gerne mal aus und berichte dann 🙂 Wahrscheinlich wird es etwas schwierig, den Teig in der Form zu verteilen – aber das ist es auch mit Dinkelmehl!

    • Hallo Nadine, entschuldige die späte Antwort, irgendwie habe ich keine Benachrichtigung erhalten… In den Streuseln kann ich mir vorstellen, dass man Mandelmus nehmen kann, vielleicht mit etwas mehr Haferflocken. Aber im Kuchenboden würde ich die gemahlenen Mandeln eher durch Mehl ersetzen. Viele Grüße, Nina

    • Hallo Alexa, als Muffins klingt ja auch interessant – die sind dann mit Apfelmus-Pudding gefüllt, richtig? Hast du es ausprobiert? Und wie sind sie geworden? Liebe Grüße

  5. Lena

    Hallo,
    ich habe den Kuchen ausprobiert und bin über den Geschmack begeistert 🙂 Eine Frage ist mir jedoch noch offen geblieben: hast du das Puddingpulver nur mit etwas Milch angerührt und dann zum Apfelmus gegeben oder den Pudding richtig gekocht und dann unter den Apfelmus gerührt?:)
    Lieben Dank schonmal:)

    • Hallo Lena, das freut mich sehr, dass du so begeistert bist 🙂 Ja genau, ich habe das Puddingpulver nur mit 6 EL Hafermilch verrührt und das dann in den warmen Apfelmus eingerührt. Liebe Grüße, Nina

  6. Steffi

    Hallo Nina,

    Deine Rezept ist super lecker! Habe es schon mit der 18er Form probiert und möchte heute mal einen großen Kuchen in der 26 Form machen. Wie lange muss der Kuchen im Ofen bleiben ?

    Lg und danke Steffi

    • Liebe Steffi, vielen Dank für deine netten Worte. Es freut mich immer wieder zu hören, dass die Rezepte gut ankommen. Ich würde an der Backzeit garnicht so viel ändern, da sich die Masse ja auch auf eine größere Form verteilt. Also vielleicht +10 Minuten und dann mal nachschauen, wie die Streusel aussehen. Liebe Grüße, Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: