Nussiges Bananenbrot ohne raffinierten Zucker (vegan)

Veganes nussiges Bananenbrot ohne raffinierten Zucker

Kennt ihr das, dass ihr plötzlich und ganz stark Lust auf Bananenbrot habt? Ich habe das öfter und bei mir ist es wieder soweit – ein nussiges Bananenbrot soll es sein! Also muss ich dem Verlangen einfach nachgeben 🙂

Veganes Bananenbrot ohne raffinierten Zucker

Deshalb habe ich eine neue Variante kreiert. Beim Bananenbrot gibt es ja so viele Möglichkeiten und ich will immer etwas anderes probieren, obwohl ich schon ein paar leckere Rezepte hier auf dem Blog habe, wie z. B. das festliche Bananenbrot mit Walnüssen oder dieses leckere Bananenbrot ganz ohne zusätzlichen Zucker.

Veganes nussiges Bananenbrot ohne raffinierten Zucker

Jedenfalls habe ich dieses Mal Lust auf eine nussige Variante. Ein nussiges Bananenbrot – lecker! Und irgendwie gelüstet es mich auch nach Ahornsirup. Bananen und Ahornsirup – das klingt in meinem Kopf so so gut! Das will ich unbedingt haben! Also kommt dieses Mal noch eine geringe Menge Ahornsirup mit in den Teig. Den Rest der Süße erledigen die sehr reifen Bananen (nicht von den Bildern täuschen lassen, die Bananen im Kuchen waren um einiges dunkler und fleckiger ;-)).

Veganes nussiges Bananenbrot ohne raffinierten Zucker

Ich brauche dieses Mal zwei Anläufe – das erste Bananenbrot wurde mir zu feucht. Ich habe aber eher Lust auf einen etwas „kuchigeren“, fluffigeren Teig. Also noch ein Versuch – wie gut, dass die Lust auf Bananenbrot noch nicht versiegt ist 🙂

Veganes nussiges Bananenbrot ohne raffinierten Zucker

Und beim zweiten Mal ist es perfekt! Ein leckeres, weiches, nussig-aromatisches, süßliches Bananenbrot – eher Kuchen! Ich liebe es zum Kaffee! Übrigens eignet sich eine Scheibe davon auch perfekt für die Kindergartenbox 😉

Hier das Rezept:

Nussiges Bananenbrot ohne raffinierten Zucker (vegan)
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Leckeres nussiges Bananenbrot ohne raffinierten Zucker - gesund, fluffig, nicht zu feucht, aromatisch und vegan!
Author:
Recipe type: Kuchen
Ingredients
  • 3 reife Bananen (ca. 300g)
  • 50 ml Öl
  • 40 ml Ahornsirup
  • 1 TL Zitronensaft
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 100 g gemahlene Nüsse (bei mir Mandeln und Haselnüsse - es geht aber auch Mehl)
  • 200 g Dinkelmehl 630
  • Prise Salz
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Zimt
  • Topping
  • ca. 50 g gehobelte Mandeln
Instructions
  1. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Alle feuchten Zutaten (von Banane bis Pflanzenmilch) miteinander vermischen.
  2. Alle trockenen Zutaten mischen, dann zu den feuchten Zutaten geben und kurz mit einem Löffel miteinander verrühren, bis alles vermischt ist.
  3. Den Teig in eine gefettete Kastenform (10 x 24 cm) geben, mit den gehobelten Mandeln bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-Unterhitze ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe!) Nach ca. 30 Minuten gegebenenfalls mit einem Backpapier abdecken, damit die Mandeln nicht zu dunkel werden.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Rate this recipe: