Leckeres Bananenbrot ohne zusätzlichen Zucker (vegan)

Leckeres Bananenbrot (vegan)

Leckeres Bananenbrot geht doch immer, oder? Ich freue mich ja schon richtig, wenn bei uns Bananen mal richtig braun werden :-D. Meistens schaffen die das nämlich garnicht, braun zu werden, weil sie fürs tägliche Müsli herhalten müssen. Aber ab und an, klappt das doch. Und dann wird auch gebacken!

Leckeres Bananenbrot (vegan)

Heute gibt es leckeres Bananenbrot. Sogar vegan. Ich habe vor kurzem auf Instagram – da gibts ja sooooo viel Inspiration! – ein Bananenbrot gesehen, mit einer so tollen Konistenz! Beim Anblick des Bildes musste ich mich echt zusammenreißen nicht zu sabbern 😀 Und ich musste dieses Rezept, das übrigens von Gina stammt, die ganz leckere und vegane Rezepte teilt, einfach mit ein paar Änderungen ausprobieren.

Leckeres Bananenbrot (vegan)

Hauptzutat für dieses leckere Bananenbrot ist – wie kann es auch anders sein – die Banane. Dazu noch etwas Dinkelmehl, Pflanzenmilch, Cashewmus (oder ein anderes Nussmus) und ein paar gemahlene Mandeln – fertig ist das super leckere Bananenbrot. Ich habe meins übrigens noch mit Johannisbeeren getoppt. Das kam besonders bei meinen Kindern super an. Die lieben nämlich Johannisbeeren. Und die Kombination aus süßem Bananenbrot mit den säuerlichen Johannisbeeren hat echt etwas!

Leckeres Bananenbrot (vegan)

Ach ja, ich habe übrigens noch Osterhasenresteverwertung betrieben – also war er bei uns nicht ganz zuckerfrei. Und ja, wir haben jetzt im August noch Osterhasen. Ich verteile meinen Kindern schon auch „echte“ Süßigkeiten, aber sehr rationiert und bei der Menge, die sich doch ansammelt durch Geschenke usw. sind wir immer etwas im Rückstand bzw. der Süßigkeitenschrank wird gefühlt auch nicht leerer… und verbacken in einem Kuchen mit gesunden Zutaten nehmen die kleinen wenigstens nicht nur Zucker zu sich 😉 (Den Osterhasen bzw. die Schokolade kann man aber selbstverständlich weglassen).

Leckeres Bananenbrot (vegan)

Und hier das Rezept:

Leckeres Bananenbrot ohne zusätzlichen Zucker (vegan)
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Leckeres Bananenbrot ohne zusätzlichen Zucker, gesüßt nur durch die Bananen und auch noch vegan. Tolle Konsistenz, super Geschmack, einfach gemacht!
Author:
Recipe type: Kuchen
Ingredients
  • 300 g reife Bananen
  • 150 g Dinkelmehl 630
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 100 ml Pflanzenmilch (bei mir Hafermilch)
  • 40 g Cashewmus (oder ein anderes Nussmus)
  • ½ TL Natron
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • Prise Salz
  • 1 TL Apfelessig / 1 Spritzer Zitrone
  • .
  • 1 Handvoll Johannisbeeren
Instructions
  1. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Cashewmus dazugeben und untermischen.
  2. Alle trockenen Zutaten vermischen.
  3. Nun das Banane-Cashew-Gemisch und die Pflanzenmilch zu den trockenen Zutaten geben und kurz verrühren bis alles grob vermischt ist (aber nicht zu lange).
  4. Zum Schluss den Apfelessig bzw. Zitronensaft unterrühren (damit das Natron aktiviert wird).
  5. Den Teig in eine eingefettete Kastenform geben, mit Johannisbeeren (oder anderen Beeren, oder Nüssen, oder halbierten Bananen...) belegen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 45 Minuten backen.

Übrigens gibt es hier noch einige andere Bananenkuchen- bzw. Bananenbrotrezepte, wie z. B. ein weiteres veganes mit Walnüssen oder eines mit Haselnüssen oder hier noch ein extra saftiges.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: