Zuckerfreie Ausstechplätzchen mit Haferflocken (vegan)

Zuckerfreie Ausstechplätzchen mit Haferflocken (vegan)

Zuckerfreie Ausstechplätzchen, ja, die gab es hier schon mal und zwar in zweierlei Varianten: einmal nussige Mandelsterne und einmal fruchtige Zitronensterne. Die Rezepte dazu findet ihr hier: Gesunde Ausstechplätzchen ohne Zucker.

Zuckerfreie Ausstechplätzchen mit Haferflocken (vegan)

Trotzdem hatte ich Lust, auf noch eine weitere Variation. In diesem neuen Rezept wollte ich unbedingt Haferflocken unterbringen. Ich finde das nämlich so toll, dass man die so gut zum Backen verwenden kann und gleichzeitig noch ein paar mehr Nährstoffe mit hineinbringt, als  wenn man nur Dinkelmehl verwendet.

Zuckerfreie Ausstechplätzchen mit Haferflocken (vegan)

Ich habe also wieder ein wenig rumprobiert und entstanden sind diese leckeren zuckerfreien Ausstechplätzchen mit Haferflocken. Diese bestehen zum Großteil aus Haferflocken, enthalten noch etwas Dinkelmehl, Nussmus und vegane Butter. Das Süßungsmittel meiner Wahl sind wieder Datteln. Und zwar dieses mal nicht in gemahlener Form aka Dattelzucker, sondern frische, fleischige Medjool Datteln, die sich im Multizerkleinerer wunderbar zu einem matschigen Brei verarbeiten lassen und die dem Mürbteig gleichzeitig zu mehr Zusammenhalt verhelfen.

Zuckerfreie Ausstechplätzchen mit Haferflocken (vegan)

Die Haferflocken kann man ganz einfach im Mixer zu Mehl verarbeiten oder ebenfalls im Multizerkleinerer. Dauert garnicht lange!
Überhaupt ist der Teig schnell zusammengemischt und lässt sich auch nach kurzer Kühlzeit gut verarbeiten.

Zum Verzieren habe ich mich für eine Schokoladenglasur entschieden. Ihr könnt diese selbst herstellen, so wie hier bei den leckeren zuckerfreien weichen Lebkuchen, oder aber ihr greift auf fertige zuckerfreie Schokolade zurück und schmelzt die ein.

Zuckerfreie Ausstechplätzchen mit Haferflocken (vegan)

(Werbung) Ich habe mich dieses Jahr für die zweite Möglichkeit entschieden und habe die Schokolade von Makri, die nur mit Datteln gesüßt ist, eingeschmolzen und die Ausstecher damit überzogen. Wenn ihr bei Makri Schokolade bestellen wollt, sind immer noch diese zwei Rabattcodes gültig: bakeitnakedversand für gratis Versand oder bakeitnaked10 für 10 % Rabatt (ab 10 € Warenwert – beide Gutscheine sind nicht kombinierbar und pro Kunde auch nur jeweils zwei mal einlösbar).

So, und hier jetzt das Rezept für diese leckeren zuckerfreien Ausstechplätzchen mit Haferflocken:

5.0 from 1 reviews
Zuckerfreie Ausstechplätzchen mit Haferflocken (vegan)
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Leckere gesunde zuckerfreie Ausstechplätzchen mit Haferflocken. Die veganen Kekse sind super lecker und machen sich perfekt auf dem gesunden Weihnachtsteller. Ergibt ca. 2 Bleche.
Author:
Recipe type: Plätzchen
Cuisine: Weihnachtsbäckerei
Ingredients
  • 150 g gemahlene Haferflocken
  • 90 g Dinkelmehl 630
  • 1 Msp Weinsteinbackpulver
  • 150 g vegane Butter
  • 30 g Nussmus
  • 90 g Datteln
  • .
  • 75 g zuckerfreie Schokolade (z. B. von Makri)
  • .
  • Als Streusel:
  • gehackte Pistazien
  • gehackte Haselnüsse
  • zerbröselte gefriergetrocknete Erdbeeren
Instructions
  1. Die Haferflocken im Mixer zu Mehl mahlen, die Datteln im Multizerkleinerer (oder Mixer) zu einer breiigen Masse verarbeiten.
  2. Dann alle Zutaten miteinander verkneten, zu einer Kugel formen und für 30 Minuten kühl stellen.
  3. Anschließend die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig ausrollen, Formen nach Wahl ausstechen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  4. Die Schokolade vorsichtig schmelzen und die Plätzchen damit und mit den Streuseln verzieren.

 

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Hallo Nina, ein großes Kompliment an dich für deine tollen Rezepte. Ich habe schonsehr viele nachgebacken.
    Ich folge dir auch auf Pinterest. Leider habe ich seit Dezember 2022 kein neues zuckerfreies Backrezept mehr entdeckt.
    Hast du aufgehört deine Rezepte zu posten?
    Ich wünshe dir alles Gute 🍀
    Ganz liebe Grüße Monika

    1. Liebe Monika, vielen Dank für deine lieben Worte. Ja, es stimmt, ich hab hier schon länger nichts mehr veröffentlicht. Mir fehlt schlichtweg die Zeit. Auf Instagram bin ich aber aktiver, da poste ich auch regelmäßig neue Rezepte. Du kannst mir also gerne dort folgen, um nichts zu verpassen 🙂
      Liebe Grüße,
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neun + 5 =

Rate this recipe: