Osterhasen Kuchen ohne Zucker (vegan)

Gesunder Osterhasen Kuchen ohne Zucker

Puuhh, ich schaffe es tatsächlich noch vor Ostern euch das Rezept für diesen leckeren gebackenen Osterhasen Kuchen ohne raffinierten Zucker zu zeigen. Ganz einfach, schnell gemacht und richtig lecker. Ich habe schon zwei Versionen davon gebacken: eine mit Datteln, eine ohne. Der Osterhase ohne Datteln ist dann nur durch Fruchtmark gesüßt. Hier könnt ihr verwenden, was ihr wollt. Entweder ihr kocht euch ein paar Äpfel zu Apfelmus ein oder ihr greift – wie ich dieses mal – auf fertiges Fruchtmark zurück.

Gesunder Osterhasen Kuchen ohne Zucker

 

Was ihr für den Hasen benötigt ist eine Form. Ich habe mir diese bestellt. Natürlich geht auch eine Osterlamm-Form – je nachdem was ihr habt oder was euch besser gefällt. Auf jeden Fall sind die wenigen Zutaten schnell zusammengemischt und in die Form gefüllt. Und das Ergebnis ist wirklich super lecker! Leicht warm am besten 😉 (findet ihr auch, dass warmes Gebäck irgendwie süßer schmeckt, als abgekühltes?).

Gesunder Osterhasen Kuchen ohne Zucker

Dieses Mal habe ich Kokosmehl verwendet zum Bestreuen. Ich würde ihn das nächste Mal womöglich darin wälzen, damit er das Mehl noch mehr aufnimmt. Aber ich finde den Osterhasen Kuchen auch so recht ansehnlich. Außerdem zählen ja die inneren Werte, oder nicht? 😉

Gesunder Osterhasen Kuchen ohne Zucker

Und die sprechen wirklich für sich. Durch das Vanillepuddingpulver ist der Hase schön fein und der Vanille-Geschmack ist einfach herrlich. Dazu eine leicht fruchtig-nussige Note – mmmhh! Ich kam wieder kaum zum fotografieren – denn wenn der Kuchen (hier der Osterhase) fertig ist, dann füllen sich die kleinen Kinderaugen direkt mit Tränen, wenn sie sich noch gedulden müssen (daher geht das hier zur Zeit auch etwas langsamer voran).

Gesunder Osterhasen Kuchen ohne Zucker

Aber jetzt das Rezept:

3.5 from 2 reviews
Gesunder Osterhase ohne Zucker (vegan)
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Leckerer feiner gesunder und veganer Osterhasen Kuchen ohne raffinierten Zucker. Schmeckt herrlich fruchtig und nussig mit einer tollen Vanille Note. Teigmenge reicht für eine kleine 0,5 l Form.
Author:
Recipe type: Kuchen
Serves: 0,5l
Ingredients
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 40 g Dinkelmehl 1050
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 30 ml Öl (ich habe Sonnenblumenöl verwendet)
  • 150 g Fruchtmark (z. B. Apfelmark, Apfel-Aprikose...) (oder die etwas süßere Version: 40 g Datteln püriert in 100 g Fruchtmark)
  • 1,5 TL Backpulver
  • etwas Kokosmehl zum Bestreuen
Instructions
  1. Die Nüsse, das Mehl, das Puddingpulver und das Backpulver miteinander vermischen.
  2. Fruchtmark (evtl Datteln) und Öl mischen und zu den trockenen Zutaten geben.
  3. Kurz alles mit einem Löffel vermengen.
  4. Die Form mit etwas Öl einfetten, mit Mehl bestäuben und den Teig einfüllen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-Unterhitze ca. 35 Minuten backen.
  6. Kurz abkühlen lassen, dann aus der Form lösen. Abgekühlt mit etwas Kokosmehl bestreuen.

Und falls ihr noch mehr Inspiration für Ostern sucht, wie wäre es z. B. damit:

Gesunder Osterhasen Kuchen ohne Zucker

 

 

 

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

    1. Hallo Betti, oh nein, ich habe deinen Kommentar erst gerade entdeckt – es tut mir leid, dass ich nicht eher geantwortet habe…es sind 500 ml, aber das hat sich sicher schon erübrigt. Ich hoffe, du konntest den Hasen trotzdem nachbacken? Liebe Grüße, Nina

  1. Also, ich muss sagen, ich war von der geringen Teigmenge etwas überrascht. Ich hatte schon extra die doppelte Portion gemacht, weil ich 2 Osterlämmer backen wollte und trotzdem konnte ich damit nur eines befüllen und das auch noch ohne die Beine.
    Von der Konsistenz war der Kuchen dann auch relativ matschig – vermutlich hätte ich die Backzeit deutlich verlängern müssen. Geschmacklich fand ich ihn aber dennoch wirklich gut! … wobei ich ‚konservative‘ Esser damit nicht ganz überzeugen konnte.
    Mit diesen Erfahrungswerten starte ich demnächst einfach nochmal einen neuen Versuch 🙂

    1. Mist, die Formgröße wollte ich schon längst noch nachtragen – habe ich nun getan. Die Teigmenge reicht für eine Form von 0,5 l. Wahrscheinlich war dein Lamm dann tatsächlich zu kurz drin, da der Kuchen bei mir eher locker und luftig wurde, nicht matschig. Schade, dass ich die Mengenangabe nicht vorher angegeben habe und freut mich, dass du noch einen Versuch starten willst. Hast du mit oder ohne Datteln gebacken? Mit Datteln finde ich nämlich, dass er ziemlich süß war und auch bei Süß-Essern gut ankommen könnte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: