4 Comments

  1. Michaela

    Klingt wirklich nach einem supertollen Rezept – vor allem bäckt hier endlich mal jemand tatsächlich ohne Zucker und Austauschstoffe wie Xylit usw. Jetzt habe ich alle Zutaten da und würde gern loslegen, aber meine Backform hat einen Durchmesser von 23 cm. Hast Du einen Tipp, wie ich da am besten die Mengen anpasse – Verdoppeln wäre wohl zu viel, oder? Danke und ein schönes Wochenende!

    • Hallo Michaela, danke sehr, das freut mich , dass dir das Rezept gefällt und du den Kuchen gerne nachbacken willst 🙂 Ich würde die Zutaten für den Boden und die Streusel für eine 23er Springform tatsächlich verdoppeln. Für die Füllung, also die Apfelmus-Vanillepudding-Schicht würde ich eventuell etwas mehr Apfelmus nehmen, wenn die Schicht auch recht hoch bleiben soll – und etwas mehr Rhabarber, soviel, dass die Puddingschicht bedeckt ist. Die Mandelmilch kannst du 1:1 durch Hafermilch ersetzen, das macht keinen Unterschied. Viel Spaß beim Backen und natürlich beim Essen 🙂 und dir auch ein schönes Wochenende!

  2. Michaela

    PS: Kann ich die Mandelmilch 1:1 durch Hafermilch ersetzen (ich hatte die Zutaten jetzt leider mit Deinem Apfelmuskuchen verwechselt) oder soll ich die Mandelmilch lieber selbst herstellen? Habe bisher nicht viel mit Pflanzenmilch gebacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: